25 Jahre Sportabzeichenabnahme

Das Sportabzeichenjahr 2017 war mal wieder sehr facettenreich. Neben einer großen Anzahl von sehr zufriedenen Siegern, die sich über die eigene, erzielte Leistung gefreut haben, gab es auch Teilnehmer, die einen außerordentlichen Kampfgeist und Ehrgeiz entwickelt haben und fast über sich selbst hinausgewachsen sind. Auch die außerordentlich positive Stimmung während der Sportabzeichenabnahme war wieder zu spüren.


Ganz stolz konnte man auf 25 Jahre Sportabzeichenabnahme beim Lauftreff zurückblicken, in denen bei annähernd 700 Teilnehmern das Sportabzeichen abgenommen wurde. Jürgen Hauff und Manfred Beck waren die einzigen, die in diesem Zeitraum jedes Jahr das Sportabzeichen absolviert haben. Geehrt wurde Walter Grau für 40 Sportabzeichenabnahmen.


Leider kann die Kooperation mit den Sportfreunden Dusslingen nicht mehr fortgesetzt werden, da dort die Teilnehmerzahl rapide gesunken ist. Schade! Somit ist vom Lauftreff mehr Personal bei den Abnahmen erforderlich.
 

 

An insgesamt 41 Teilnehmer wurde das Sportabzeichen verliehen und die Urkunde ausgehändigt:

 

Jugendliche: Katharina und Konstantin Fürtsch, Elisa Henzler, Lara Huthmacher, Micha, Leni und Emma Krohmer, Rebekka Kugele, Jule und Lara Kuttler,  Marie Steinhilber, Naomi Weihing , Mareike Wuchter, Charlotte und Theresa Schenk

 

Erwachsene: Conny Aulich, Manfred Beck, Birgitta und Martin Berge, Susanne Braun, Matthias Fürtsch, Walter Grau, Beatrix Harm, Dagmar Henn, Günther Hau, Jürgen Hauff, Marieluise Kirn, Karin und Christian Klemp, Pia Königer-Armbruster, Ella Krohmer, Stefan Kuttler, Angelika Resch-Ebinger, Sabine Ruggaber, Herbert Schäfer, Dorothe Schenk, Doris Schielein, Jürgen und Alexandra Steinhilber, Christa Stöhr, Martina Wuchter. 

 

Allen nochmals herzlichen Glückwunsch und hoffentlich auf ein Neues in diesem Jahr. Die Abnahmetermine für 2018 werden alsbald auf unserer Homepage eingestellt.


Für das Sportabzeichenteam
Manfred Beck

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Website wurde gestaltet und erstellt von Angelika Resch-Ebinger und Hartmut Rombach © 2006-2016