FIT&FUN plus mit Conni und Cord

Runter vom Sofa - rein in die Sportschuhe, los gehts!

 

Eine Bereicherung für Laufende und Walkende, für sportlich Aktive, Neugierige, Wiedereinsteiger und die, die einfach Spaß und Freude an der Bewegung haben. Bei jeder Menge Spaß in der Gemeinschaft gibt es eine Gelegenheit zum ordentlich Auspowern. Zu viel? Es geht auch moderat, quasi in Slow-Motion. Jeder so wie er will und kann! 

 

Wir bieten Dir ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm. Förderung von Ausdauer, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Koordinationsfähigkeit und Kraft findest Du bei uns einmal wöchentlich unter Anpassung der individuellen Bedarfe des Einzelnen. Dein Körper wird von der Haarspitze bis zum großen Zeh bewegt. Im Wechsel bieten wir funktionelles Training, Lauf-ABC, Ski-Gymnastik, Tabata bis hin zum Old school, dem „klassischen Zirkeltraining“, einen bunten Mix, in dem jeder etwas für sich finden kann.

 

Warum das Ganze? Wir wollen Dir ein Angebot bieten, durch gezielte Übungen den Körper ganzheitlich zu kräftigen und in Balance zu bringen. So sollen Fehlbelastungen vermieden und Verspannungen und Verletzungen verhindert werden. Der Fokus des Kurses liegt auf gesundheitsorientiertem Training und Prophylaxe. 

 

Kurs SS22-02: Do. 28.04.-04.08.2022 (10x), Kultur- und Sporthalle Gomaringen.

Kursgebühr: Mitglieder des Lauf- und Walkingtreffs:  20€, Nichtmitglieder 30€.

 

Nähere Informationen und Anmeldung:  Conni (0173/1940131) oder Cord Ruge (0178/3555882). 

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. 

 

Termine:

Kurs SS22-01. 28.04.-04.08.2022 (10x) ,28.04., 05.05., 12.05., 19.05. #26.05 Himmelfahrt , 02.06. #09.06./16.06. Pfingstferien 

23.06., 14.07. #30.06./07.07. Urlaub CoCo
21.07., 28.07. Vor der Halle, Sommerferien, 04.08. Vor der Halle Sommerferien 

(#: kein Training)

 

Anmeldung und weitere Informationen ausschließlich per E-Mail: coco@ruge.live

 

 

Liebe Grüße 

Conni&Cord Ruge

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Website wurde gestaltet und erstellt von Angelika Resch-Ebinger und Hartmut Rombach © 2006-2016